Klangpfad Kassel / Architektur & Stadtraum / Kassel Kultur 2017 / Kassel Kultur 2017

FESTIVALS & REIHEN
EN

Kassel Kultur 2017 / Architektur & S... / Klangpfad Kassel

KLANGPFAD KASSEL

ACHT KLANGOBJEKTE IM PARK SCHÖNFELD LADEN ZUR MUSIKALISCHEN ERKUNDUNG EIN
Der KlangStelenKlan wird von Olaf Pyras bespielt, 2006

Der Klangpfad Park Schönfeld ist ein Projekt, das Natur, Kunst, Musik und Begegnung miteinander verbindet. Mit seinen zehn Klanginstallationen aus Stein, Holz und Metall lädt er die Spaziergänger dazu ein, die Klangvielfalt der Objekte und ihr besonderes Zusammenspiel mit den Klängen der Natur zu entdecken. Die Besucherinnen und Besucher können verschiedene Spiel-Arten ausprobieren, kleine Stücke komponieren oder in einen musikalischen Dialog mit der Umgebung eintreten. 

Die Idee zu den Klangobjekten im öffentlichen Raum wurde von Prof. Walter Sons erstmals im Jahr 2002 im Rahmen der Kulturhauptstadtbewerbung vorgestellt und später mit Unterstützung einer Projektgruppe und Förderern realisiert. 2006 wurden die ersten Klangstelen des Bildhauers K.-J. Dierkes im Rosengarten eingeweiht. Seitdem ist der Klangpfad kontinuierlich erweitert worden und wurde 2012 der Stadt Kassel übergeben. Danach kamen noch das Baumstamm-Xylophon und die Hör-Ruhebank hinzu (2014/2015).

ORT

ÖFFNUNGSZEITEN

Der Park ist ganztägig zugängig

VERANSTALTER

Stadt Kassel
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34117 Kassel
Tel.: 0561.787-787
stadt@kassel.de
www.stadt-kassel.de/